Continue reading post

Pleo x Enfuce: Insgesamt 98.000 Karten ausgegeben, weiteres Wachstum steht bevor

Vor etwa einem Jahr haben wir unsere neue Partnerschaft mit Pleo angekündigt – einem führenden dänischen Start-up, welches das Kostenmanagement in ganz Europa revolutioniert. Nach monatelanger Zusammenarbeit bei der Implementierung einer Prepaid-Kartenlösung in mehreren Währungen ist es nun an der Zeit, eine Bilanz zu ziehen und zurückzublicken, was erreicht wurde und wohin wir von hier aus gehen werden. 

Aber fangen wir vorne an. Pleo wurde im Sommer 2018 durch unseren gemeinsamen Partner Amazon Web Services (AWS) auf Enfuce aufmerksam, als sie gerade auf der Suche nach einem flexiblen Partner für die Zahlungsabwicklung waren, der über eine solide technische Basis und eine starke interne Branchenexpertise verfügt. Als ehrgeiziges Start-up, das mehr als 5500 Unternehmen in 6 Ländern bedient und in Europa weiter expandieren möchte, legte Pleo außerdem großen Wert auf Skalierbarkeit. Deshalb war die Cloud-basierte Lösung von Enfuce, die eine reibungslose und schnelle Einbindung von Endanwendern in mehreren europäischen Märkten unterstützt, die richtige Wahl.

Anfang 2019 begannen wir gemeinsam mit dem Implementierungsprojekt, im Oktober 2019 war Pleo vollständig in die APIs und die flexible Zahlungsabwicklungsplattform von Enfuce integriert. So konnte das Unternehmen europaweit Geschäftskarten anbieten. Im Ergebnis haben wir gemeinsam eine Zahlungslösung geschaffen, die ein nahtloses Endkundenerlebnis ermöglicht und überall und jederzeit verfügbar ist. Das Beste daran: Dank der globalen Skalierbarkeit der Zahlungsabwicklungsplattform von Enfuce kann Pleo nun problemlos Endnutzer in mehreren Märkten einbinden und in Zukunft schnell innovative Angebote in neuen Märkten einführen.

Spezielle Merkmale der Enfuce x Pleo Lösung

Ausgabe von Mitarbeiterkarten

Ausgabe von Plastik- und virtuellen Zahlungskarten mit Apple Pay-Funktionalität – eine oder mehrere Karten pro Bankkonto

Reibungsloses Onboarding

Mit den Enfuce-APIs gelingt die Kontoeinrichtung blitzschnell und sorgt für ein reibungsloses Onboarding

Kartenverwaltung

Festlegung und Anpassung von Ausgabelimits, Einsehen von PIN & PAN, Sperren der Karte – alles im Handumdrehen über eine komfortable Benutzeroberfläche

Sofortige Kartenaufladung

Sofortiges Aufladen der Zahlungskarten durch einfache API-Aufrufe

Datenberichterstattung und -analytik

Enfuce stellt Pleo auf sichere Weise Berichte über Zahlungsdaten zur Verfügung, um das In-App-Erlebnis der Endbenutzer zu verbessern

Hauptbuch (GL)-Daten

Buchhaltungsberichte der nächsten Stufe für vollständige Buchhaltungsaufzeichnungen

99,99 % Systemverfügbarkeit

Enfuce stellt sicher, dass die Zahlungsverarbeitungsdienste für die Nutzer 24/7, 365 Tage im Jahr verfügbar sind

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Die Partnerschaft zwischen Enfuce und Pleo, die auf Grundlage einer umfangreichen Zusammenarbeit aufgebaut wurde, wird über den ursprünglichen Projektumfang hinaus bestehen bleiben. Ein Beispiel: Im April 2020 teilte uns Pleo mit, dass sie ihr Produkt zur Verwaltung der Mitarbeiterausgaben weiter verbessern und die Nutzung auf jedem Gerät noch einfacher machen wollten, indem sie die bestehenden Zahlungskartendienste um Apple Pay ergänzten. In kürzester Zeit (nämlich innerhalb von 90 Tagen) ermöglichte Enfuce die Bereitstellung von Apple Pay und die Tokenisierung von Pleo-Karten, indem wir die APIs von Enfuce Wallet und unser umfangreiches Wissen über Wallet-Projekte nutzten. Pleo-Karteninhaber können nun in allen europäischen Märkten, in denen Pleo vertreten ist, sichere kontaktlose Zahlungen mit ihren Mobiltelefonen und Wearables nutzen. 

Dank des Engagements für die ständige Produktverbesserung, der sorgfältigen Auswahl von vertrauenswürdigen Partnern für die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Zahlungsdiensten sowie des unermüdlichen Ehrgeizes ist Pleo schnell gewachsen. Pleo ist in Dänemark, Schweden, Spanien, Deutschland, Irland und Großbritannien tätig und hilft über 12.000 Unternehmen bei ihrem Ausgabenmanagement, indem es die Geschäftsausgaben transformiert – und weitere europäische Märkte werden folgen. Enfuce ist unglaublich stolz darauf, seit über einem Jahr ein Teil dieser Entwicklung zu sein, und wir freuen uns auf noch mehr fruchtbares Wachstum in unserer erfolgreichen Zusammenarbeit.

Denise Johansson und Niccolo Perra

„Wir waren auf der Suche nach einem Partner für die Zahlungsabwicklung, der nicht nur einen qualitativ hochwertigen Service mit einer soliden technologischen Grundlage bietet, sondern auch unsere Wachstumsvision begreift und uns dabei hilft, dieses Ziel zu erreichen. Mit Enfuce haben wir einen vertrauenswürdigen, kompetenten Partner gefunden, der die zusätzliche Anstrengung unternimmt, um Kartenlösungen zu implementieren, die unseren Kunden in sechs Märkten ein möglichst reibungsloses Erlebnis bieten“, kommentiert Niccolo Perra, CTO & Mitgründer von Pleo.

„Das vergangene Jahr der Zusammenarbeit war rasant, denn sowohl Pleo als auch Enfuce legen Wert auf eine zügige Markteinführung und schnelle Skalierbarkeit von innovativen Zahlungslösungen. Es war erstaunlich, die Produktentwicklung und das Wachstum zu sehen, das Pleo im letzten Jahr erreicht hat. Während der gemeinsamen Implementierungsprojekte haben wir Herausforderungen und Erfolge erlebt, und wir haben uns immer gemeinsam durchgesetzt. Diese Zusammenarbeit ist ein echter Beweis dafür, wie viel zwei ehrgeizige FinTechs mit starker Expertise in der Zahlungsbranche erreichen können, wenn sie sich zusammentun“, kommentiert Denise Johansson, Mitgründerin von Enfuce.

NEUIGKEITEN UND ERKENNTNISSE

Bleiben Sie mit Enfuce auf dem neuesten Stand

Search